MITTAGSTISCH
in Duisdorf
und
am Hardtberg
 

Abacanto,  ArmoniaBistro Eselchen,

Café Schells EckPastarotti,

Freikost Deinet, Zur Tränke

NEU: Duisdorfer Einkaufsführer  2016
   WGH jetzt auch bei Facebook!

 

Aktuelles / News

16. Februar 2017  |  50-jähriges Jubiläum Partnerschaft Villemomble & Bonn-Hardtberg

50 Jahre Städtepartnerschaft Villemomble und Bonn-Hardtberg

Bürgerfahrt nach Villemomble, drei wunderschöne Tage. Vielen Danke! 

 
 
 

 

Danke an Christine Strunck-Heines und Jacques Merlin für die tollen Fotos!


09. Februar 2017  |  Am 12. Februar Kaffe und Kuchen mit Livemusik genießen

Hardtberger Frühling 2017

Am kommenden Sonntag findet im Kulturzentrum Hardtberg um 15.30 Uhr erneut ein Kaffeetrinken mit Livemusik statt. Das Duisdorfer Traditions-Cafe „Schells Eck“ backt Kuchen und Torten und der Kaffee wird von Paolo Granatella gebrüht. Als Sahnehäubchen liefert das bewährte Trio des Beda Salon- Ensembles die passende Kaffeehaus-Musik dazu. Da wird wieder so mancher Schlager der 50er, 60er Jahre und bekannter Pop-Musik Titel zu hören sein. Mit den „Kaffeehaus“-Veranstaltungen hat Hardtberg Kultur eine frühere Idee von Toni Röder, der in den 90er Jahren mit seinen „Bönnsche Tön“ das Kulturzentrum bekannt gemacht hat, wieder aufgenommen. Der etwas schleppende Wiederaufnahme im Jahre 2016 hat sich inzwischen eingespielt. Torten und Kuchen werden nun im Saal angeboten und der Kaffee kommt sofort.


Einlass ist ab 15.30 Uhr. Wie für alle Veranstaltungen der Reihe „Hardtberger Frühling 2017“ ist der Eintritt frei.

Unterstützt wird die Reihe von der Sparkasse Köln/ Bonn. Die Gastronomie übernimmt wieder das Restaurant „Pastarotti“.

Flyer für diese Veranstaltungen mit näheren Informationen finden Sie:
im Kulturzentrum Hardtberg; im Restaurant  „Pastarotti“, Brüser Berg; im Rathaus Hardtberg; in der Sparkasse KölnBonn in Duisdorf, Brüser Berg und Lengsdorf sowie in einigen Duisdorfer Geschäften. Oder Sie nutzen die ausduckbare Version des Flyers unter folgendem Link: Flyer Hardtberger Frühling 2017

Das Kulturzentrum Hardtberg ist erreichbar mit ÖPNV:
RB 23, Buslinie 800 und 845 bis Duisdorf Bahnhof; Buslinien 605 und 606 bis Haltestelle Schickshof.
Parkplätze befinden sich am Kulturzentrum und an der Derlestrasse/ Auf der Urdel.
 


31. Januar 2017  |   Jubiläums-Konzert am 5. Februar 2017 im Kulturzentrum

Hartberger Frühling 2017

„The Oldie Guitar Pickers" spielen am Sonntag, 05. Februar ab 11.00 Uhr im Kulturzentrum Hartberg. Die Gruppe begeistert mit ihren Mitsingkonzerten das Publikum seit nunmehr zehn Jahren. Mit ihrem ersten Konzert haben die Oldie Guitar Pickers im April 2007 zum Erhalt des Kulturzentrums Hardtberg beigetragen. Es ist daher konsequent, zum Jubiläumskonzert wieder ins Kulturzentrum Hardtberg zurück zu kehren. Bei den Konzerten der Oldie Guitar Pickers ist das Publikum zum Mitsingen von englischen und deutschen Oldies aus den 60er bis 80er Jahren eingeladen. Das Repertoire der Gruppe, die aus den Gitarristen Klaus Münstermann, Gerd Haarmann und Jürgen Hauß  sowie dem Percussionisten Peter Cosse` besteht, umfasst 200 Songs. Niemand muss vor unbekannten Stücken Angst haben. Liedtexte werden verteilt. Mitsingen ist erwünscht, nur zuhören ist aber auch erlaubt.
 
Der Einlass beginnt um 10.30 Uhr.  Wie für alle Veranstaltungen  der Reihe „Hardtberger Frühling 2017“ ist der Eintritt für das Konzert frei. Unterstützt wird die Reihe von der Sparkasse Köln/ Bonn. Die Gastronomie übernimmt wieder das Restaurant „Pastarotti“.

 

Flyer für diese Veranstaltungen mit näheren Informationen finden Sie:

im Kulturzentrum Hardtberg; im Restaurant  „Pastarotti“, Brüser Berg; im Rathaus Hardtberg; in der Sparkasse KölnBonn in Duisdorf, Brüser Berg und  Lengsdorf sowie in einigen Duisdorfer Geschäften. Oder Sie nutzen die ausduckbare Version des Flyers unter folgendem Link: Flyer Hardtberger Frühling 2017

 

Das Kulturzentrum Hardtberg ist erreichbar mit ÖPNV:
RB 23, Buslinie 800 und 845 bis Duisdorf Bahnhof; Buslinien 605 und 606 bis Haltestelle Schickshof.
Parkplätze befinden sich am Kulturzentrum und an der Derlestrasse/ Auf der Urdel.



Zum News-Archiv